• Kevin Esser

Costa Rica - Vögel

Ich bin seit dem 13. November in Costa Rica und habe noch kein einziges Bild von einem Vogel gezeigt. Das ist nicht länger akzeptabel... also will ich das hier nachholen. In diesem Beitrag zeige ich einige der Vögel, die ich bisher fotografieren konnte. Einschließlich der Zugvögel gibt es mehr als 900 Vogelarten in Costa Rica... es ist das Paradies für jeden Vogelbeobachter!


Piranga rubra - Summer Tanager

Die Sommertangare (Piranga rubra) ist einer dieser Zugvögel. Die meiste Zeit des Jahres verbringt sie im südlichen Teil der USA und kommt im Winter nach Mittelamerika. Dies ist ein prächtiges Männchen. Die Weibchen sind weniger bunt, mehr bräunlich gefärbt.


Thraupis-episcopus - Blue-gray Tanager

Bei der sehr häufigen Blautangare (Thraupis episcopus) sind Männchen und Weibchen optisch nicht zu unterscheiden. Hier liegt also kein Geschlechtsdimorphismus vor.


Tangara larvata - Golden-hooded Tanager

Von den Vogelarten die ich bisher beobachten konnte, gehört diese zu meinen Favoriten: die Goldscheiteltangare (Tangara larvata).


Der Zimtbrustmotmot (Baryphthengus martii) ist 46 cm lang und wiegt knapp 200g. Dieser Vogel ernährt sich von Insekten, Eidechsen, Fröschen, Fischen, Krebsen und diversen Früchten.


Cyanerpes cyaneus - Red-legged Honeycreeper

Mit etwa 12 cm Länge ist der Türkisnaschvogel (Cyanerpes cyaneus) ein kleiner Vogel. Sie sind fast genauso klein und sehen auch sonst so ähnlich aus, aber sie gehören nicht zu den Kolibris. Die grünen Weibchen sind sehr hübsche Vögel...

Cyanerpes cyaneus - Red-legged Honeycreeper

...aber die leuchtend blauen Männchen sind noch schöner. Diese Vögel sehen aus wie fliegende Edelsteine!


Ramphastos ambiguus - Yellow-throated Toucan

Und zum Abschluss die Berühmtheit! Dies ist die größte Tukanart, die in Costa Rica lebt: der Goldkehltukan (Ramphastos ambiguus). Er erreicht eine Gesamtlänge von 47-61 cm. Er ernährt sich hauptsächlich von Früchten, aber auch von Eidechsen, Schlangen, Nagetieren, kleineren Vögeln und Insekten.