• Kevin Esser

Romalea microptera

Die Östliche Lubberschrecke (Romalea microptera) ist in den Everglades sehr häufig und an manchen Stellen gelten sie als Plage. Einige Gärtner mögen sie wahrscheinlich nicht besonders. Als Naturfotograf geallen mir diese bunten Insekten sehr.


Diese Giganten können bis zu 8 cm groß werden. Sie sind langsame Lebewesen, die nicht fliegen können... also gute Chancen für schöne Makroaufnahmen! Wie überlebt eine große, langsame und nicht getarnte Heuschrecke, wenn es viele Fressfeinde gibt? Sie können ein übel riechendes und übel schmeckendes schaumiges Sekret aus dem Thorax ausstoßen, wenn sie sich bedroht fühlen. Das Rot und Gelb dient also als Warnfärbung (Aposematismus).


Sehr interessant ist auch das unterschiedliche Aussehen der Jungtiere (Nymphe) und der ausgewachsenen Exemplare.

Romalea microptera - Östliche Lubberschrecke, adult
Romalea microptera - Östliche Lubberschrecke, adult
Romalea microptera - Östliche Lubberschrecke, Nymphe
Romalea microptera - Östliche Lubberschrecke, Nymphe
Romalea microptera - Östliche Lubberschrecke, adult
Romalea microptera - Östliche Lubberschrecke, adult