• Kevin Esser

Die ersten Frösche des Jahres

Ich bin zurück in Costa Rica, um für weitere zwei Monate als Naturführer zu arbeiten. Es ist immer wieder schön, hier zu sein und die reiche Artenvielfalt zu bewundern. Bei den Nachtwanderungen geht es vor allem um Frösche... hier sind also ein paar Aufnahmen der ersten Arten, die ich gefunden habe. Beginnen wir mit der bekanntesten Art: Rotaugenlaubfrosch (Agalychnis callidryas).


Agalychnis callidryas - Rotaugenlaubfrosch
Agalychnis callidryas - Rotaugenlaubfrosch

Der winzige, junge Zwerg-Glasfrosch (Teratohyla spinosa) misst etwa 1 cm . Diesen niedlichen Frosch im Regenwald zu finden, war wie die Suche nach einer Nadel im Heuhaufen. Eine recht häufige, aber auch sehr schöne Art ist der Costa-Rica-Laubfrosch (Smilisca phaeota). Ich fand einen, der optimal auf einer Ranke posierte. Eine weitere wirklich coole Sichtung der ersten Touren war ein Netz-Glasfrosch (Hyalinobatrachium valerioi).


Teratohyla spinosa - Zwerg-Glasfrosch
Teratohyla spinosa - Zwerg-Glasfrosch
Smilisca phaeota - Costa-Rica-Laubfrosch
Smilisca phaeota - Costa-Rica-Laubfrosch
Hyalinobatrachium valerioi - Netz-Glasfrosch
Hyalinobatrachium valerioi - Netz-Glasfrosch